Schöne Worte: Holterdiepolter

Dem Deutschen Wörterbuch zufolge ist diese Schönheit von einem Adverb bereits seit 1665 belegt. Sprachhistorikern zufolge handelt es sich dabei um eine sogenannte Reimdoppelung: Dem Verb „poltern“ wurden durch Wechsel des Anlauts das Reimwort „holter“ und der Einschub „-die-„ vorangestellt. Eine alternative Deutung bringt als Ursprung des ersten Wortteils aber auch einen Zusammenhang mit dem Wort „holpern“ ins Spiel. Ausgedrückt wird mit holterdiepolter derselben Quelle zufolge ein Vorgang, der „hastig, schnell, aber nicht gleichmäßig (und wenn möglich mit Lärm) verlaufend“ vonstatten geht.

Holterdiepolter wäre also zum Beispiel ein angemessenes Adverb für für den Aufbruch von einer Party, bei der plötzlich die Ex-Partnerin mit ihrem neuen Freund aufgetaucht ist, oder für den Parteiausschluss von Max Otte aus der CDU, nachdem der sich von der AfD als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten hatte aufstellen lassen.Mehr schöne Worte gibt es wöchentlich, wenn Sie mir bei Facebook und Instagram folgen.

 

< Zurück zum Blog

Sie interessieren sich für einen Vortrag?

Lassen Sie einen Mann zu Wort kommen, der andere die Kunst der Rede lehrt: René Borbonus

Sie interessieren sich für einen Vortrag?

Lassen Sie einen Mann zu Wort kommen, der andere die Kunst der Rede lehrt: René Borbonus

Offene Trainings: Überzeugungskraft ist spürbar

Lernen Sie überraschende Rhetorik und gewinnen Sie Souveränität
in drei Schritten

Offene Trainings: Überzeugungskraft ist spürbar

Lernen Sie überraschende Rhetorik und gewinnen Sie Souveränität
in drei Schritten

Aktuell

Verleihung des Europäischen Trainingspreises 2024
17. April 2024
Schöne Worte: Age-otori
16. April 2024
Memento prioritas: Was wirklich zählt
6. Dezember 2023

Der Communico-Newsletter

Der Communico-Newsletter.

Mit Content, der Kommunikation auf ein neues Level hebt.
Nur 5x im Jahr.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Anstehende Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen